Durchhalten!

Durchhalten war für mich besonders wichtig. Es hat fünf Jahre gedauert, bis die Ratsuchenden auch ohne große Akquise kamen. Hier ist die Mund-zu-Mund Werbung sehr wichtig! Also ein gutes Netzwerk aufbauen und Kontakte knüpfen.Durchhalten im Sinne von "nicht nachlassen" (nicht im Sinne von "ausharren") heißt für mich konkret:

  • Nutzen Sie Leerlaufzeiten, um sich weiter zu qualifizieren bzw. die bestehende Idee auszubauen, mit neuen Komponenten zu versehen.
  • Wenn Sie im Vorfeld abgeklärt haben, dass ihr Konzept stimmig ist und es einen Bedarf für ihr Angebot gibt, glauben Sie daran und werfen Sie nicht gleich alles hin, wenn es nicht so schnell anläuft wie geplant.
  • Hören Sie sich Ihre Selbstzweifel oder die Zweifel nahestehender Personen an, aber verzweifeln Sie nicht gleich. Wenn Sie für Ihre Idee "brennen", können Sie auch Erfolge haben, wo andere scheiterten.
  • Holen Sie sich gegebenenfalls Hilfe und Rückversicherung bei bestehenden Institutionen oder anderen bereits erfahrenen Gründerinnen.
  • Überbrücken Sie finanzielle "Durststrecken" eventuell auch mit einem Job, der mit Ihrer Gründungsidee nichts zu tun hat, aber Ihre soziale Absicherung gewährleistet.
  • Nehmen Sie auch kleine Fortschritte wahr, um sich daran "hochzuziehen".
  • Halten Sie sich nicht mit alten Niederlagen auf, sondern schauen Sie nach vorne.

Durchhalten hat mich zu einer selbstbewussten, erfolgreichen Frau gemacht

Scheitern will gelernt sein! von Ottilia Schuster, Diplom-Betriebswirtin

Das Leben selbst in die Hand nehmen von Siri Lang

Aufschieberitis heilen von Ottilia Schuster, Diplom-Betriebswirtin

Auch mal das eigene Licht leuchten lassen von Ottilia Schuster

Lösen Sie die Frauenbremse im Kopf! von Dr. Annette Hartmann, wortstark Kommunikationsberatung, München/Geisenfeld

Erfolgreiche Werbetexte verfassen von Ottilia Schuster, Diplom-Betriebswirtin

Sie wollen den Job? Zeigen Sie Profil!  von Ira Schmalbrock, Diplom-Psychologin

"Wer sein Ziel kennt, findet den Weg" (Laotse) von Ottilia Schuster, Diplom-Betriebswirtin

Hast du eine Midlife Crisis? Fernstudium an der Universität in Hagen Erfolgstipp von Silke Bauerfeind, 43 Jahre, Mutter und Fernstudentin

Die Sprache des Gelingens! von Martha Kapfer, Business Coach

Auch mal einen Gang zurück schalten von Ottilia Schuster

Schaffen Sie win-win Situationen durch Netzwerken von Ira Schmalbrock, Diplom-Psychologin, Frauen - Beruf - Gründung 

Auf bestem Wege von Ira Schmalbrock, Diplom-Psychologin, Frauen - Beruf - Gründung

Wie viel ist zu viel? Was ist zu wenig? von Ottilia Schuster, Diplom-
Betriebswirtin und Unternehmensberaterin
Wenn Themen sich im Kreise drehen... von Anna H.

Keine graue Maus sein - finden Sie Ihr Alleinstellungsmerkmal! von Martha Kapfer, Business Coach DBVC

Neues wagen! von Daniela Schlampp, Eventmanagerin (ebam)

Von null auf hundert! aber nicht alleine! von Dr. Manuela Schwarze, Chemikerin

Durchhalten! von Marie-Theres Glaser, Dipl.oec.troph. Ernährungsberatung

Teilzeitgründungen: Erst mal klein anfangen bevor Sie groß rauskommen von Ottilia Schuster, Diplom Betriebswirtin,  Frauen - Beruf - Gründung

Rein ins neue Leben - wie jede Lebensphase zur besten werden kann! von Beate Sauer, Yogalehrerin

Das Geheimnis des Erfolgs? Ganz einfach ... eigentlich!

Verschlossene Türen? Wer Umwege geht, hat mehr vom Leben! von Sophia, Psychologie-Studentin