Den "kleinen" LKW-Führerschein, Klasse C, meisterte ich gut. Aber beim Rangieren mit Anhänger verpatzte ich die Fahrprüfung der "großen" Klasse CE. Ausgerechnet beim Rangieren, wo es doch immer heißt, dass Frauen nicht einparken können. Mist! Dabei hatte ich erstens nur zu wenig Übung. Zweitens sollte ich es einzig aus dem Herumprobieren lernen und das funktionierte bei mir nicht. Nun zog ich alle Register der Erwachsenenbildung, um mir selbst das Rückwärtsrangieren mit Anhänger beizubringen. Und obwohl ich dann an einen richtig harten Prüfer geriet, lieferte ich seelenruhig eine Paradeprüfung ab und bestand meinen CE-Führerschein.

Mit einem LKW-Aushilfsjob wurde es nichts. Dafür brachte ich meine inspirierenden Erfahrungen in einem "LKW-Lerntagebuch" zu Papier. Außerdem kam ich auf eine Innovation: Auf Basis der Fahrschuldidaktik eine Grundausbildung für Kommunikation zu entwickeln, den "Kommunikationsführerschein KFS®". Und ich lernte viel als Frau:

1. Ein gesundes Maß an Selbstzweifeln angesichts größerer Herausforderungen ist menschlich, aber halten Sie geschlechtsbezogene Selbstzweifel im Zaum, indem Sie fragen: Würde das ein Mann im Frauenumfeld auch denken?

2. Machen Sie sich auf der Straße doppelt so breit und fahren Sie doppelt so forsch wie sonst, lassen Sie auch andere Autos warten: Männer schätzen das als gesunde Selbstbehauptung und Klarheit, Frauen bewundern Sie. Nehmen Sie sich mehr Raum - Sie werden staunen, wie positiv sich das auf Ihr Selbstbild auswirkt.

3. Wenn Sie in einem männlichen Umfeld aktiv sind und an Grenzen stoßen, führen Sie das nicht auf Ihr Geschlecht zurück: Fast keine Fähigkeit ist geschlechtsbezogen angeboren (sex), fast alles ist nur angelernt (gender). Entwickeln Sie Ihre eigenen, möglicherweise weiblicheren Wege zum Ziel.

4. Bereiten Sie sich nicht nur fachlich, sondern auch psychisch auf Bewährungsproben vor. Schreiben Sie sich Affirmationen und Erfolgsgeschichten. Lernen Sie, mit geschlechtsbezogenen Spitzen offensiv umzugehen: "Rhetorik für Frauen".

5. Und schließlich: Wenn sich in Ihnen nachhaltig ein verrückter Wunsch rührt, folgen Sie ihm. Unterbewusstes hat einen höheren Sinn. Lassen Sie sich in einem überschaubaren Rahmen auf Verrücktheit ein. Ihre Vernunft wird das Ruder früh genug wieder übernehmen und Sie zu neuen Ufern führen.

Hier gelangen Sie zur Kommunikationsberatung wortstark
Erfahren Sie mehr über den Kommunikationsführerschein
Der Link zum Buch

Scheitern will gelernt sein! von Ottilia Schuster, Diplom-Betriebswirtin

Das Leben selbst in die Hand nehmen von Siri Lang

Aufschieberitis heilen von Ottilia Schuster, Diplom-Betriebswirtin

Auch mal das eigene Licht leuchten lassen von Ottilia Schuster

Lösen Sie die Frauenbremse im Kopf! von Dr. Annette Hartmann, wortstark Kommunikationsberatung, München/Geisenfeld

Erfolgreiche Werbetexte verfassen von Ottilia Schuster, Diplom-Betriebswirtin

Sie wollen den Job? Zeigen Sie Profil!  von Ira Schmalbrock, Diplom-Psychologin

"Wer sein Ziel kennt, findet den Weg" (Laotse) von Ottilia Schuster, Diplom-Betriebswirtin

Hast du eine Midlife Crisis? Fernstudium an der Universität in Hagen Erfolgstipp von Silke Bauerfeind, 43 Jahre, Mutter und Fernstudentin

Die Sprache des Gelingens! von Martha Kapfer, Business Coach

Auch mal einen Gang zurück schalten von Ottilia Schuster

Schaffen Sie win-win Situationen durch Netzwerken von Ira Schmalbrock, Diplom-Psychologin, Frauen - Beruf - Gründung 

Auf bestem Wege von Ira Schmalbrock, Diplom-Psychologin, Frauen - Beruf - Gründung

Wie viel ist zu viel? Was ist zu wenig? von Ottilia Schuster, Diplom-
Betriebswirtin und Unternehmensberaterin
Wenn Themen sich im Kreise drehen... von Anna H.

Keine graue Maus sein - finden Sie Ihr Alleinstellungsmerkmal! von Martha Kapfer, Business Coach DBVC

Neues wagen! von Daniela Schlampp, Eventmanagerin (ebam)

Von null auf hundert! aber nicht alleine! von Dr. Manuela Schwarze, Chemikerin

Durchhalten! von Marie-Theres Glaser, Dipl.oec.troph. Ernährungsberatung

Teilzeitgründungen: Erst mal klein anfangen bevor Sie groß rauskommen von Ottilia Schuster, Diplom Betriebswirtin,  Frauen - Beruf - Gründung

Rein ins neue Leben - wie jede Lebensphase zur besten werden kann! von Beate Sauer, Yogalehrerin

Das Geheimnis des Erfolgs? Ganz einfach ... eigentlich!

Verschlossene Türen? Wer Umwege geht, hat mehr vom Leben! von Sophia, Psychologie-Studentin